Herzlich willkommen beim AADR e.V.


Liebe Mitglieder und Freunde des AADR e.V.

die aktuellen Umstände der Corona-Pandemie beeinflussen viele Bereiche des Lebens und auch der AADR e.V. kann seit ca. einem Jahr keine Veranstaltungen in gewohntem Rahmen durchführen. Somit fällt die Akquise von Spenden, von denen der Verein lebt, deutlich geringer aus und die Aussichten für das kommende Jahr diesbezüglich sind nicht besser. 

Auf diese Entwicklung müssen wir reagieren und leiten nunmehr die Auflösung des AADR e.V. ein. Dazu fand bereits am 27.11.2020 eine außerordentliche Mitgliederversammlung statt. 

Es wurden in Kamerun 44 Projekte aufgebaut, in denen allen Müttern eine Eigenständigkeit geschaffen wurde. Dass wir so vielen Müttern und damit auch deren Kindern effektiv helfen konnten, hatten wir anfangs nicht vermutet, und dies macht uns sehr froh. Bedingt durch die oben genannten Umstände ist ein "weiter so" leider nicht gewährleistet. Das ist sehr bedauerlich, aber aus Sicht des Vorstandes ist die Auflösung des Vereins ein notwendiger Schritt. 

Herr M. Atangana wird noch im kommenden Jahr in Kamerun die Entwicklung der Mütter in ihrer Selbständigkeit unterstützen und mit Rat und Tat zur Seite stehen.

 Unser großer Dank gilt nun allen Mitgliedern des Vereins und allen Spendern, die mit Unterstützung und Einsatz diese Leistung erst möglich gemacht haben. 

AADR e.V.



Der Verein AADR.e.V. steht für "Aufbau in Afrika durch Recycling".

Der Vorsitzende unseres gemeinnützigen Vereins, Herr Marcel Modeste Ayissi Atangana, stammt gebürtig aus Kamerun. Seine Seele ist in Kamerun verwurzelt. Er gab den Anstoß zur Gründung unseres Vereins AADR e.V. und lieferte die Idee zu unserem Projekt.

Unser Verein hat sich den Aufbau von mobilen und stationären Kleinstbetrieben zum Ziel gesetzt.

Mögliche Tätigkeitsfelder sind u. a. das Schneiden und Stylen von Haaren, der Verkauf von Secondhand-Kleidung, die Zubereitung und der Verkauf von Nahrungsmitteln, das Nähen, Flicken, Waschen und Bügeln von Kleidungsstücken, die Einrichtung von mobilen Schreibbüros und mobilen Fotostudios.

Unter Recycling verstehen wir den Einsatz und die Nutzung von gebrauchten Maschinen, Geräten und Instrumenten, die in Afrika vor Ort gekauft werden.

Unsere Zielgruppe sind vor allem alleinerziehende Mütter ohne Erwerbstätigkeit. Die Förderung ihrer wirtschaftlichen Eigenständigkeit ist unser Anliegen. Dadurch bekommen auch ihre Kinder eine Chance auf eine gesicherte Ausbildung und Zukunft.

Die Hilfsprojekte werden in Jaunde, der Hauptstadt Kameruns. Dort ist Herr Ayissi Atangana mit der konkreten Umsetzung, der persönlichen Beratung und Betreuung der Menschen betraut.



Das Logo hat für unseren Verein eine besondere Bedeutung: Die beiden Landesflaggen von Kamerun und Deutschland, in Herzform zusammengefügt, symbolisieren unsere innige Zusammenarbeit.




AADR e.V., Marcel Modeste Ayissi Atangana und Dr. med. Volkmar Lange
Bahnhofstr. 38, 49152 Bad Essen, Tel. 05472 - 2475
E-Mail: Kontakt@aadr.eu 


24357